• 001.jpg
  • 002.jpg
  • 003.jpg
  • 004.jpg
  • 005.jpg
  • 006.jpg
  • 007.jpg
  • 008.jpg
  • 009.jpg
  • 010.jpg
  • 011.jpg
  • 012.jpg
  • 013.jpg
  • 014.jpg
  • 015.jpg
  • 016.jpg
  • 017.jpg

Mittelstand und Start-ups

Sascha Hackstein
Sascha Hackstein

Sascha Hackstein, Leiter der Industry Solution Group Maschinenbau bei der Managementberatung Atreus, hat in „Markt und Mittelstand“ einen bemerkenswerten Kommentar mit dem Titel: „Kooperation von Start-ups und Mittelständlern: Hype oder Hypothek“ veröffentlicht.

Man merkt, dass der Autor aus der Praxis kommt, denn er stimmt der allgemeinen Euphorie um die Zusammenarbeit mit Start-ups nicht kritiklos zu. Hackstein sieht durchaus die Vorteile einer solchen Kooperation, benennt aber auch klar die Voraussetzungen, die gegeben sein müssen, damit sie überhaupt funktionieren kann. Ein Artikel, den jeder lesen sollte, bevor er sich in ein Start-up-Abenteuer stürzt.

Sie haben etwas in Worte zu fassen und möchten es einem Profi überlassen?

Andrea Przyklenk
Andrea Przyklenk

Hier sind Sie an der richtigen Adresse.

Ich arbeite seit 30 Jahren als Redakteurin und freie Journalistin und fasse die Gedanken und Ideen anderer Menschen oder meine eigenen in Worte. Das Ergebnis sind Artikel in Zeitschriften, auf Webseiten und in Unternehmenszeitschriften, Sachbücher, Ratgeber, Reden, und vieles mehr.

Kommunikation macht Spaß

Kommunikation ist nicht nur mein Beruf, sondern meine Leidenschaft. Worte zeichnen Bilder im Kopf, regen die Fantasie an, schaffen neue Welten und vermitteln Unbekanntes. Jedes Thema ist spannend – man muss sich nur intensiv damit befassen. Recherche und Schreiben sind wie eine Entdeckungsfahrt. Egal ob es sich um Wirtschafts- und Finanzthemen handelt, um fremde Städte und Länder, um gesellschaftspolitische Themen oder um alternative Energien – Schreiben ist Eintauchen in immer wieder neue Welten. Dabei lernt man Menschen kennen, die mehr und anderes wissen als man selbst. Daraus entstehen Ideen für neue Artikel und Texte, neue Beziehungen.

Kommunikation nach Maß

Etwas in Worte zu fassen, ist mehr als die Aneinanderreihung von Buchstaben, Worten oder Absätzen – es ist die Schaffung von etwas ganz Neuem, einem Text, den jeder, der ihn liest, anders versteht und empfindet. Der jeden in einer anderen Art berührt und weiterbringt. Deshalb ist es für mich besonders wichtig, die Zielgruppe der Texte zu kennen, die ich schreibe. Meine Texte und Worte sollen an der richtigen Stelle ankommen.

Das Leben ist voller Geschichten. Man muss sie nur finden.

Selbsthilfe bei Rückenschmerzen

Buch

Faszien sind ja derzeit in aller Munde. Es gibt Bücher mit Fasziengymnastik zuhauf. Ich habe mir nie Gedanken über Faszien gemacht, bis meine Mutter Rückenschmerzen bekam und sich kaum noch fortbewegen konnte. Schließlich landete sie bei dem FDM-Spezialisten Matti Pröfrock.

Weiter im Text ...

Aktuell sind 15 Gäste online